• Black YouTube Icon
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon

Teddybärspital Zürich | tbszuerich@gmail.com | Zürich 2019

Der Verein Teddybär Spital besteht aus engagierten Medizinstudenten der Universität Zürich und verfolgt das Ziel, Kinder mit den Themen Medizin, Ärzte und Funktion des menschlichen Körpers vertraut zu machen.

Zu diesem Zweck betreiben wir die zwei Projekte Teddybärspital und Flying Dr. Ted. Für mehr Informationen klicken Sie auf das jeweilige Projekt.

Teddybärspital

Das Projekt Teddybärspital verfolgt das Ziel, Kindern den Krankenhausalltag auf spielerische Art und Weise näher zu bringen. Durch die aktive Mitarbeit im Spital für Kuscheltiere erhalten die Kinder einen ganz anderen Einblick in die Welt der Ärzte und Spitäler und können so allfällige Ängste und Befürchtungen spielerisch abbauen.

Flying Dr. Ted

Flying Dr. Ted als zweites Projekt des Vereins Teddybär Spital Zürich wurde im Jahr 2012 zum ersten Mal durchgeführt und findet seither vor allem im Frühjahrssemester statt.
Dabei besuchen vier bis fünf Medizinstudenten Schulklassender Region Zürich und verbringen mit den Kindern einen spannenden Morgen zum Thema Menschlicher Körper.

Studierende

Hast du Freude am Umgang mit Kindern? Möchtest du neue Erfahrungen sammeln? Oder die Welt der Ärzte wieder einmal aus Kinderaugen betrachten? Dann schau auf der Informationsseite nach, was dich erwartet und wie du Dr. Ted werden kannst.

Wir würden uns freuen dich als zukünftige Dr. Ted begrüssen zu dürfen!

Teddybärspital 2016

Geschichte

 


Die Idee eines Teddybär Spitals stammt ursprünglich aus Skandinavien, genauer aus Uppsala in Schweden. Dort wurde das Projekt bereits 1999 durch norwegische Medizinstudenten, welche in der International Federation of Medical Students‘ Association (IFMSA) tätig waren, ins Leben gerufen.
Bereits nach kurzer Zeit konnten grosse Erfolge gefeiert werden und die Idee, Plüschtiere in einer eigens dafür eingerichteten Klinik zu behandeln, überschritt die Landesgrenzen. Nach der Durchführung in weiteren Ländern wie Deutschland und Österreich stieg auch die Schweiz mit ein. Inzwischen werden überall auf der Welt Stofftiere von Teddyärzten behandelt.

In der Schweiz wird das Projekt jährlich in Basel, Bern, Fribourg, Genf, Lausanne und Zürich von engagierten Medizinstudenten der jeweiligen Universitäten durchgeführt